Skip to main content

Polster reinigen – Tipps und Tricks

Polstermöbel stehen in fast jedem Haushalt, einfach weil sie schön sind. Aber sie sind auch anfällig für Flecken und Schmutz aller Art. Bevor man die Möbel aber chemisch reinigen lässt, ist es oft angebracht, Hausmittel und ein wenig eigene Arbeit zu investieren.


Wie geht man gegen kleine Flecken vor?

Meist entdeckt man einen Fleck, wenn er entsteht. Dann heißt es, sofort handeln. Die Art des Flecks bestimmt dabei das beste Reinigungsmittel. Einfache Flecken von Flüssigkeiten wie Wein, Ketchup oder Soßen sollten immer zuerst trocken abgetupft werden. Dazu nimmt man ein saugfähiges Küchentuch und beginnt den Fleck von außen nach innen abzutupfen. Auf keinen Fall reiben, denn damit arbeitet man die Flüssigkeit tiefer in das Material ein. Ist die obere Flüssigkeit entfernt, nimmt man etwas Spülmittel oder Geschirrspülwasser und reibt es ein. Nachdem das Mittel einige Minuten lang eingezogen ist, kann man es mit warmem Wasser auswaschen. Auch hier sollte man reiben.


Was hilft gegen Schönheitsflecken?

Nicht jeder Fleck auf dem Polster muss gleich eine größere Ursache haben. Manchmal entstehen Schönheitsflecke durch Ablagerungen aus der Luft, von der Haut oder den Haaren. Solche Flecke lassen sich sehr leicht mit Fensterreiniger entfernen. Die meisten von ihnen enthalten Fette, gegen die der Reiniger gut ankommt. Es genügt, den Fleck einzusprühen, das Fensterputzmittel wirken zu lassen und es dann mit klarem Wasser abzuwaschen.


polster reinigenWelche Flecke müssen besonders beachtet werden?

Vor allem vor Flecken aus Blut, Ei, Urin und anderen Stoffen, die viele Eiweiße enthalten, sollte man sich in Acht nehmen. Wenn man sie mit starken chemischen Stoffen oder auch nur heißen Wasser behandelt, können die Eiweiße denaturieren. Wenn das geschieht, verhärten sie und lassen sich nur noch mit großem Aufwand aus dem Gewebe entfernen. Hier hilft nur kaltes Wasser ohne Zusätze. Sind die Flecke noch feucht, müssen sie trocken abgetupft werden, wie zuvor beschrieben. Danach wischt man mit dem kalten Wasser darüber. Hier ruhig etwas kräftiger massieren.


Was tun bei unschönen Verfärbungen?

Wer in einem Raucherhaushalt lebt, der kennt das, die Polstermöbel verfärben sich immer mehr. Wenn man sie nicht regelmäßig reinigt, dann bekommt man die Verfärbung kaum noch heraus. Bei starken Verfärbungen kann man Soda verwenden. Aber Vorsicht: Das starke Mittel kann auch das Polstergewebe angreifen. Daher muss es genau dosiert verwendet werden. Besser als Soda in Pulver- oder Granulatform ist flüssiges Soda. Bei der Benutzung immer Handschuhe tragen! Man nimmt einen feuchten Lappen, gibt etwas Soda darauf und reibt die betroffenen Stellen ein. Wird die Stelle sauber mit einem zweiten feuchten Tuch die Stelle abreiben und die Reste an Soda entfernen.


Bei welchen Flecken helfen nur die Profis?

Auch wenn man mit ein wenig Geschick fast alle Flecken und Verfärbungen entfernen kann, gibt es doch ein paar Dinge, wo der Laie an seine Grenzen stößt. Besonders in Acht nehmen sollte man sich bei Flecken, die von säurehaltigen Mitteln stammen. Das kann Essig sein, die Brühe von eingelegten Gurken oder auch der Schweiß von Menschen, die stark transpirieren oder Medikamente nehmen. Schlimmer noch sind nur Kotflecken. Solche Stoffe hinterlassen dauerhafte Flecken im Gewebe, die man kaum entfernen kann, ohne das umliegende Polster zu schädigen. Hier kann nur noch die Reinigung mit Spezialmitteln helfen, die es nur für professionelle Reinigungen gibt.


Welche Flecken lassen sich gar nicht entfernen?

Das lässt sich leider nicht pauschal sagen und kommt oft stark auf die Dauer zwischen Verschmutzung und Fleckenentfernung an. Im Fleckenlexikon finden Sie zu individuellen Flecken auch individuelle Antworten. Kontaktieren Sie im Zweifelsfall umgehend einen Profi, bevor Sie mit den falschen Methoden oder Reinigungsmitteln mehr Schaden anrichten, als Nutzen erreichen. Denn mit dem richtigen Ansatz muss man sich vor Flecken nicht fürchten. Es gilt nur darum, die richtigen Methoden oder die richtige Reinigungsfirma zu kennen.


Wie hat Ihnen der Ratgeber zum Thema Polster reinigen gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

15 + neun =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen